Das vegane Kochbuch meiner Oma, ab jetzt im Handel!
Fitnessspaß

Tracy Anderson Indoor Fitness

Tracy Anderson Indoor Fitness

Schmuddelwetter, keine Lust auf’s Fitnessstudio und schon gar nicht auf outdoor Sport? Für mich seit Jahren die perfekte Alternative sind da die Workouts und Dance Cardio’s von Fitnessguru Tracy Anderson.

Tracy Anderson ist wohl eine der angesagtesten Personal Trainerin. Stars wie Schauspielerin Gwyneth Paltrow und die Pop-Ikonen Madonna, J.Lo und Shakira schwören auf sie. Die ehemalige Tänzerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, allen Frauen zu einem athletischen, schönen, schlanken Körper zu verhelfen. Dazu hat sie verschiedene Fitness-CD’s auf den Markt gebracht mit unterscheidlichen Schwerpunkten. Von Fettverbrennung über Cardio zu Krafttraining bis hin zur Optimierung der persönlichen Muskulatur. Egal ob Fettpölsterchen reduziert oder Schwangerschaftspfunde wieder verschwinden sollen, die 1,52m große Power-Blondine hat für jede Nachfrage ein Angebot.

Durch Tracy Anderson habe ich Muskelgruppen in meinem Körper kennengelernt, die mir selbst in meiner aktiven Zeit als Handballerin (Regionalliga), passionierte Skiläuferin & Snowboarderin oder später in meinem Sportstudium nie begegnet sind. Natürlich habe ich auch in meinen Sportarten immer intensiv Kraft- und Cardiotraining absolviert. Und durch meine aktive Laufbahn baue ich sehr schnell Muskelmasse auf, doch leider immer nur in den altbewährten Muskelgruppen. Und das bedeutete bei mir kräftige Oberarme, Nacken und Oberschenkel. Auch meine Rückenmuskulatur reagiert sehr schnell auf Muskelaufbau (meine Mutter schwört bis heute darauf, dass ich eine hervorragende Schwimmern geworden wäre). Daran hatte auch jahreslanges Ballett- und Jazztanztraining nichts geändert. Als Kind habe ich doch sehr darunter gelitten, wenn meine Familie mich liebevoll „Bomber“ nannte.

Doch dann kam Tracy. Ich will nicht sagen, dass ich heute Gazellengleich durch’s Leben gleite (leider nicht:-)), aber durch Tracy habe ich für mich erkannt, dass ich nicht nur die großen Muskelgruppen trainieren sollte, sondern auch die vielen Kleinen, die eher unentdeckt verweilen. Der ständige Wechsel in ihrer Choreographie und den Workouts führen dazu, dass ich nie zu lange bei einer Muskelgruppe verweile, was zusätzlich hilft, den Wachstum zu koordinieren. Kritisch war für mich jedoch die Aufforderung, keine Hanteln mehr mit einem Gewicht über 1,5 kg zu nutzen. Das war anfangs sehr frustrierend. Da ich – wie gesagt – in den Oberarmen sehr kräftig ausgestattet bin, waren mir die Gewichte einfach zu leicht. Doch statt zu höheren Gewichten zu greifen, habe ich die Intensität und die Dauer der Ausführung erhöht – und siehe da, das vertraute Brennen stellte sich ein. Mittlerweile gönne ich mich jedoch gelegentlich im Fitnessstudio ein paar höhere Gewichte, habe dabei jedoch meinen Muskelaufbau in den Oberarmen im Auge.

Es ist anfangs nicht ganz leicht, sich auf die workouts von Tray Anderson einzustellen. Auch erklärt sie manchmal zu wenig die einzelnen Moves und Abfolgen. Aber wer dran bleibt, der erlebt ein ganz neues Fitness-Erlebnis. Auch für alte Hasen!

Probiert es doch einfach mal aus!

unterschrift-kirsten-pink

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *