Das vegane Kochbuch meiner Oma, ab jetzt im Handel!
Gedankenspiel

Wir selbst sind Natur! Warum ist diese Erkenntnis so wichtig für die eigene Ernährung?

Wir selbst sind Natur! Warum ist diese Erkenntnis so wichtig für die eigene Ernährung?

Um für sich die optimale Ernährung zu finden reicht es nicht aus, sich Kochbücher anzusehen, in Rezepten zu blättern oder in wissenschaftliche Zeitschriften zu wälzen. Um für sich die optimale Ernährung zu finden brauchen wir ein neues Bewusstsein unseres Körpers und ein neues Verständnis seiner Abläufe IN & MIT der Natur.

Wenn wir von Natur sprechen, sprechen wir meistens von uns und der Natur. Natur ist etwas, das uns umgibt, von dem wir profitieren und auf das wir angewiesen sind. Natur versorgt uns mit Sauerstoff, gibt uns Nahrung und Wasser zum Überleben. Uns allen ist bewusst, dass Natur etwas ist, das es zu erhalten, zu schützen und zu pflegen gilt. Die meisten Menschen leben in einem Bewusstsein der Abspaltung von sich und „der“ Natur. Natur ist etwas, dass außerhalb von ihnen selbst anzutreffen ist. Wir sitzen geschützt im Raum und DA draußen ist die Natur. Doch die Abläufe von Mutter Natur laufen nicht an uns vorbei, sondern wir sind maßgeblich darin integriert. Mehr noch sogar: Wir selbst SIND Natur und mit jedem Atemzug eingebunden in die natürlichen Prozesse unseres Planeten.

Unser Körper hat das Potenzial wesentlich älter zu werden als wir es aktuell werden. Doch von Geburt an arbeiten wir gegen unseren Körper. Sei es durch falsche Ernährung, falsche Lebensweise oder ein unnatürliche Lebensumfeld. Wir manipulieren und missbrauchen unseren Organismus, beuten ihn aus und oktroyieren ihm ungefragt Ernährungs- und Lebenskonzepte auf. Und wenn etwas in die Schieflage gerät, greifen die meisten zur Pille. Und was macht unser Körper? Er leistet täglich einen enormen Kraftakt, um unser Unbewusstsein auszugleichen – bis er nicht mehr kann.

Die meisten von uns haben immer noch ein sehr technologisches Verständnis von ihrem Körper. Da wird die äußere Fassade auf Vordermann gebracht, aber der innere Organismus noch nicht einmal wahrgenommen. Doch unser Körper ist ein natürlicher Organismus und mitnichten ein technologisch funktionierender Apparat. Es ist wissenschaftliche erwiesen, dass unsere Organe miteinander kommunizieren. Und ein täglicher Aufenthalt im Wald stärkt unser Immunsystem um ein Vielfaches. Wenn wir erkennen, welche enormes Potenzial in einem geänderten Denken über unseren Körper und die Natur in der wir leben für ein vitales und vollkommen gesundes Leben frei gesetzt wird, macht sich tiefe Demut und Ehrfurcht breit vor den filigranen Prozessen unsere Planeten und es zeigt sich eine Intelligenz, die die Vorstellungskraft unseres Verstandes bei Weitem überragt.

Ohne eine Verständnis dafür, können wir gar nicht eine optimale Ernährung für uns wählen, da wir keine Ahnung haben, was unser Körper braucht und wie wir ihn balancieren und stärken können. Es geht um fühlbare Wahrheiten und weniger konzeptionelles Denken.

Um für sich die optimale Nahrung zu finden sind zwei Bewusstseins-Faktoren unerlässlich:

  1. Das „Wir SIND Natur“-Bewusstsein
  2. Die Sprache des eigenen Körper wieder lesen lernen

Wie das genau geht? Dazu erfahrt ihr bald mehr in der webschool. Wenn ihr wissen wollt, wann es genau los geht, dann tragt euch doch ein in unseren newsletter.

 

Take care & stay healthy,

unterschrift-kirsten-pink

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *